Wie paaren sich Bienen?

#

alle Beiträge

Wie paaren sich Bienen? – Bienen in der Paarungszeit

Bienchen und Blümchen? Ehrlich gesagt: die Paarung der fleißigen Nutztiere verläuft auf eine erstaunliche Art und Weise, die für Drohnen (männliche Biene) tödlich enden kann. Im Gesetz der Natur herrschen andere Regeln, das gilt auch für die Honigmacher.

 

Bienen sind nicht nur fleißige Bestäuber von Pflanzen, sondern auch faszinierende Lebewesen, die einen großen Nutzen für die Natur und den Menschen haben. Ihr Überleben und Wachstum sind von enormer Bedeutung für das Ökosystem.

In der Paarungszeit begibt sich die junge Bienenkönigin im Alter von ein bis zwei Wochen auf eine bemerkenswerte Reise. Sie verlässt erstmals den Bienenstock und fliegt zu einem besonderen Ort, den Menschen als Drohnensammelplatz bezeichnen. Auf diesem Drohnensammelplatz warten bereits tausende männlicher Bienen, die paarungsbereit sind.

 

Von den rund 20.000 männlichen Bienen haben 12 geschickte Auserkorene das Glück, sich mit der Bienenkönigin zu paaren. Dann findet der sogenannte Hochzeitsflug in der Luft statt. Für die anderen rund 19.988 Drohnen heißt es, den Stachel einziehen und den Rückflug antreten.

 

Auf der Heimreise haben die Drohnen keine Ahnung, dass im Bienenstock kein herzlicher Empfang auf sie wartet. Durchaus werden sie von den Arbeiterinnen liebevoll gefüttert und gepflegt, aber nach der Sommersonnenwende werden sie nicht mehr gebraucht und schonungslos zum Verhungern zurückgelassen.

FAQ

Wie verläuft die Paarung von Bienen während der Paarungszeit?

Die Paarung von Bienen erfolgt während des Hochzeitsflugs, bei dem Drohnen (männliche Bienen) um die Bienenkönigin buhlen. Nur einige wenige Drohnen haben das Glück, sich mit der Königin zu paaren, während die meisten nach der Paarung sterben.

Wann beginnt die Paarungszeit für Bienen?

Die Paarungszeit für Bienen beginnt, wenn junge Königinnen den Bienenstock verlassen, oft etwa ein bis zwei Wochen nach ihrer Geburt.

Warum sterben Drohnen nach der Paarung mit der Königin?

Nach der Paarung bleibt der Penis der Drohne in der Königin stecken, was zu ihrem Tod führt. Die Drohne fällt von der Königin herab und stirbt.

Wie viele Drohnen paaren sich in der Regel mit einer Bienenkönigin?

Normalerweise paart sich die Bienenkönigin nur mit etwa zehn bis fünfzehn Drohnen während ihres Hochzeitsflugs.

Was geschieht mit den übrigen Drohnen nach der Paarung?

Die übrigen Drohnen werden nach der Sommersonnenwende nicht mehr benötigt und von den Arbeiterinnen im Bienenstock zurückgelassen, wo sie schließlich verhungern.

Warum ist die Paarung der Bienen so lebenswichtig für das Bienenvolk?

Die Paarung ist entscheidend für die Fortpflanzung des Bienenvolks, da die begattete Königin die Eier für die neue Generation legt.

Wie oft paart sich die Bienenkönigin in ihrem Leben?

In ihrem gesamten Leben paart sich die Bienenkönigin normalerweise nur einmal während ihres Hochzeitsflugs und trägt dann die Nachkommen der verstorbenen Drohnen aus.

Bienen Gesundheit

In unserem Wissensmagazin zur Bienen Gesundheit findet ihr spannende und informative Beiträge aus der Welt unserer Lieblingsbienen.

Besucht uns auch auf

Weitere Beiträge

Bienenprodukte: vielfältig gesund

Honig ist wohl das bekannteste Bienenerzeugnis weltweit. Doch es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Wo man lange Zeit zumeist nur das „flüssige Gold“ beachtete, wird nun die Produktpalette immer breiter.

Verschiedene Honigprodukte