Der Lebenszyklus von Wildbienen

#

alle Beiträge

Der Lebenszyklus von Wildbienen

Fast jeder hat sich schon einmal mit dem Lebenslauf einer Honigbiene auseinandergesetzt und sich die Abläufe näher angeschaut. Aber kaum einer beschäftigt sich mit den Lebenszyklen der Wildbienen und wie deren Leben beginnt und anschließend fortläuft.

 

Auch wenn sich beide Lebensläufe in gewissen Aspekten ähneln, gibt es dennoch Unterschiede, die beide Arten voneinander trennen.

Wildbiene

Vom Ei zur Larve

Das Leben der Wildbienenlarven beginnt dann, wenn eine weibliche Wildbiene in ihrem Nest Eier legt. Hierbei bevorzugen diese Gestrüppe, trockene Tothölzer oder sandige ruhige Ecken im Garten.

 

Nachdem eine optimale Nistmöglichkeit gefunden wurde, werden unzählige Eier in spezielle Brutzellen gelegt und dort gepflegt. Einige Tage nach der Eiablage schlüpfen die Larven und bleiben weiterhin in dieser Brutzelle, abgeschottet von der Außenwelt und den anliegenden Geschwistern. Damit die Larven wachsen und groß werden, wurde vor dem Eierlegen Nahrung in die Brutzellen gelegt. So können die Larven nach dem Schlüpfen ihren Wachstumsprozess fortsetzen.

 

Eine Brutpflege gibt es in dem Fall der solitär lebenden Wildbienen nicht. Die Larve ist somit auf sich allein gestellt und genießt keine Brutpflege.

Wachstumsprozesse

Die Larve isst anschließend all die Nahrung, die in die Brutzelle gelegt wurde und wächst dadurch um ein Vielfaches. Nachdem sie nun ausgewachsen ist und all ihre Futtervorräte aufgebraucht sind, verpuppt sich die Larve und wickelt sich in einen schützenden Kokon ein. Dort überwintert sie in einem passiven Zustand, in dem sie keine Nahrung benötigt.

 

Kurz nachdem die Temperaturen im Frühling wieder ansteigen, verpuppen sich die Larven und entwickeln sich in einem Zeitraum von bis zu drei Wochen zu einer adulten Wildbiene. Je nachdem, ob das Ei der Mutter zu Beginn befruchtet oder unbefruchtet war, entstehen männliche (unbefruchtetes Ei) oder weibliche (befruchtetes Ei) Wildbienen.

 

Die adulte Wildbiene nagt sich im letzten Schritt den Weg aus der Brutzelle hinaus und startet nun in ihr Leben.

Leben einer Wildbiene nach dem Wachstumsprozess

Den Großteil ihres Lebens verbringt die Biene damit, ein Nest zu bauen oder zu finden und dort Nachkommen zu platzieren. Zusätzlich muss in den neuen Brutzellen Nahrung untergebracht werden, damit diese wachsen und sich entwickeln können.

 

Nachdem sie damit fertig ist, stirbt sie und überlässt die Nachkommen ihrem Schicksal.

Bienen Gesundheit

In unserem Wissensmagazin zur Bienen Gesundheit findet ihr spannende und informative Beiträge aus der Welt unserer Lieblingsbienen.

Besucht uns auch auf

Weitere Beiträge

Das Bienenjahr

Wie bei uns Menschen gibt es im Bienenstaat einen bestimmten Jahresablauf, der eng mit den vier Jahreszeiten verbunden ist. Abhängig von der Jahreszeit verändern sich die Aufgaben und das Hauptaugenmerk der Bienen.